LED Farbfolie für warmweiße LED Beleuchtung

Wer kennt das Problem nicht: Die mit „warmweiß“ bezeichneten LED Beleuchtungen mit 2700K bzw. 3000K sind subjektiv oft zu „kalt“. Abhilfe kann hier ein so genannter C.T.O. Farbfilter (“Colorshift to Orange”) schaffen. Einfach ausgedrückt handelt es sich hierbei um Farbfilter, der die kalten Farbanteile des Lichts in wärmere Bereiche verschiebt. Somit wird das Lichtdruck den LED Farbfilter  als deutlich wärmer und damit gemütlicher empfunden. Ein Beispiel Anleitung soll den Effekt vorher und nacher  verdeutlichen.

Wie funktioniert der LED Farbfilter?

Licht von LEDs warmweißer zu gestalten ist denkbar einfach. Man benötigt dazu eine Farbfilterfolie. Vereinfacht gesprochen ist dies eine orange eingefärbte Kunststofffolie, die ursprünglich für das Blitzlicht von Fotografen gedacht ist. Mithilfe dieser Folie, die vor das LED Leuchtmittel installiert wird, scheint das Licht dann deutlich wärmer. Blitzlicht Farbfilterfolien lassen sich also ebenso als LED Farbfilter verwenden.

Welche Farbfilterfolie benötige ich für mein Leuchtmittel?

Hier kann leider keine pauschale Aussage getroffen werden, was daran liegt, dass bei einer Herstellerangabe von 2700K trotzdem eine Abweichung von bis zu 400K vorliegen kann. Die LED Farbfolien gibt es in unterschiedlichen Tönungen, sprich sie sind unterschiedlich stark mit der Farbe Orange eingefärbt. Man sollte hier mit verschiedenen Tönungsstufen experimentieren, um den für sich angenehmsten Warmweißton zu finden. Der Hersteller in unserem Beispiel lautet „Lee“. Die höchste Tönungsstufe lautet hier Full „C.T.O. / 204“. Der Lee Farbcode 223 entspricht “Eigth C.T.O.” also einer Tönungssstufe die 1/8 so stark ist wie “Full C.T.O. / 204″.

Beispiele für Zubehör zum Nachrüsten eines Farbfilters

Nicht nur die Folie selbst ist ein wichtiger Faktor beim Nachrüsten. Auch die Einbaulampen selbst und deren Abdeckungen beeinflussen die Wirkung.

Paulmann LED Einbauleuchte für UP-Dosen mit Lee LED Farbfilter nachrüsten

Verwendet wurden die LED Einbauleuchten der Firma Paulmann (Artnr. 93740), die laut Hersteller mit 3000K angegeben sind. Als LED Folie wurde ein Lee Farbfolie Bogen 25 x 123cm Nr. 223 „Eighth C.T. Orange“ verwendet, der für weniger als 5EUR im Musikhaus Thomann bezogen wurde. Die Bögen sind so groß, das man damit problemlos mehrere Leuchten umbauen kann, da man pro Paulmann Leuchte lediglich 6cm x 6cm benötigt.

Paulmann LED Wand-Einbauleuchte

Vor dem Umbau mit LED Farbfilter.

Paulmann LED Wand-Einbauleuchte ausbauen

Leuchte aus der UP-Dose entfernen. Vorher besser Sicherung abschalten!

Paulmann LED Wand-Einbauleuchte ausbauen

Durch drehen am hinteren Deckel die Leuchte öffnen, Farbfolie auf 6cm x 6cm zuschneiden.

LED Farbfolie einbauen

Die Folie in das Leuchtengehäuse einlegen, so dass sie später vor den LEDs liegt.

Paulmann LED Wand-Einbauleuchte mit LED-Farbfilter

Nach dem Umbau erscheint das Licht deutlich wärmer und harmoniert jetzt wunderbar mit den Halogen Wandleuchten.

Wir empfehlen wenigstens 2 Tönungsstufen zu testen (z. B.: Lee Farbfolie Nr. 223 Eighth C.T. Orange und Lee Farbfolie Nr. 206 Quarter C.T. Orange). Durch einfaches Auflegen vorab bzw. temporäres befestigen der LED Farbfolie vor dem Leuchtmittel läßt sich bereits sehr gut das Endergebnis erahnen.

Dieser Beitrag wurde unter LED Lampen abgelegt am von .

Über Holger Kaiser

Ich bin Ihr Ansprechpartner, wenn es um Lampen und Leuchten geht. Sie haben Fragen zu einem unserer Themen? Trauen Sie sich und kommentieren Sie einfach unsere Beiträge. Sie finden mich auch bei Google+ Holger Kaiser