Leuchtmittel - Glühlampen, Energiesparlampen und LED-Leuchtmittel

Leuchtmittel im Wandel der Zeit

Aktuell eines der meist diskutiertesten Themen wohl überhaupt ist der Sinn oder Unsinn des von der EU verordneten Glühlampenverbot. Dabei wird in mehren Jahren die herkömmliche Glühlampe mit ihrem Glühfaden nach und nach durch stromsparendere Modelle wie Energiesparlampen und LED Leuchtmittel ersetzt. Hintergrund ist der, dass die klassische "Glühbirne" fast die gesamte elektrische Energie in Wärme statt in Licht umwandelt. Allerdings wird die herkömmliche Glühlampe, das erste elektrische Leuchtmittel überhaupt, in ihrer ursprünglichen Form bald ausgedient haben. Verbraucher haben inzwischen die Quahl der Wahl beim Kauf von neuen Leuchtmitteln.

Halogenleuchten - das der Glühlampe wohl am ähnlichte Leuchtmittel

Halogenleuchten, egal ob als 230V Hochvolt oder 12V Niedervolt mit Trafo, sind vom Farbspektrum her die Leuchtmittel, die dem der Glühlampe mit ihrem Wolfram Glühfaden am nächsten kommen. Sie bieten bei einer deutlich höheren Energieausbeute eine fast identische Farbtemperatur. Das "warme Licht" bleibt also erhalten. Allerdings stehen auch hier einige Halogenleuchtmittel auf dem Index der EU, da auch hier nur zu viel Abwärme entsteht. Allerdings wieder dieses Leuchtmittel mit geringer Leistung weiter verfügbar bleiben und damit besonders für stimmungsvolle Beleuchtung erhalten bleiben.

Energiesparlampen - das energieeffiziente Leuchtmittel

Die sparsame Alternative zur Glühlampe ist die schon seit vielen Jahren erhältliche Energiesparlampe. Besonders im Dauereinsatz bzw. Dauerbetrieb spielen diese Leuchtmittel ihre Stärke aus. Die höheren Anschaffungskosten gleichen den deutlich geringeren Stromverbrauch zeitnah aus. Inzwischen gibt es neben kaltweißen Farbtemperaturen auch Warmweiß. Allerdings schadet häufiges Ein- und Aussschalten der Energiesparlampe und verkürzt die Lebensdauer erheblich. Ein weiterer Nachteil ist, dass nach dem Einschalten viele Leuchtmittel ihre volle Helligkeit erst nach einiger zeit erreichen. Auch die Entsorgung birgt weiteres Unbehagen, da diese Leuchtmittel wegen ihres geringen Quecksilbergehalts statt in den Hausmüll in den Sondermüll gehören. 

LED Leuchtmittel - das Leuchtmittel der Zukunft

Die größeten Fortschritte im Leuchtenbereich erfolgen zweifellos im Bereich LED. Fast 100 Jahre nach hrer Entdeckung entwickeln sich diese kleinen Leuchtmittel zu einer echten Alternative. Ihr Schattendasein als indirekte Beleuchtung kann diese Halbleitertechnologie mehr und mehr ablegen. Inzwischen kommen immer leistungsstärkere LED-Leuchtmittel auf den Markt. LED Leuchtmittel bestechen dadurch vor allem durch ihre Langlebigkeit von aktuell bis zu 50.000 Stunden. Die damit verbunden Wartungsfreiheit wird die Formensprache vieler Lampen und Leuchten in Zukunft deutlich verändern. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Glühlampe sparen LEDs etwa 90% der elektrischen Energie. Die Stromkosten für Beleuchtung werden damit weiter sinken, die Leuchtmittel armortisieren sich daher umgehend.

In Zukunft werden sich am Markt deutlich feinere und filigranere Leuchten etablieren, deren Leuchtmittel nicht mehr getauscht werden muß und fest in der Leuchte integriert sein wird. Natürlich wird es aber auf noch unbestimmte Zeit weiterhin auch moderne Leuchtmittel mit den verbreiteten Sockeln wie E14, E27, GU10 sowie G5,3, um nur einige zu nennen, geben.

Leuchtmittel im Wandel der Zeit Aktuell eines der meist diskutiertesten Themen wohl überhaupt ist der Sinn oder Unsinn des von der EU verordneten Glühlampenverbot . Dabei wird in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Leuchtmittel - Glühlampen, Energiesparlampen und LED-Leuchtmittel

Leuchtmittel im Wandel der Zeit

Aktuell eines der meist diskutiertesten Themen wohl überhaupt ist der Sinn oder Unsinn des von der EU verordneten Glühlampenverbot. Dabei wird in mehren Jahren die herkömmliche Glühlampe mit ihrem Glühfaden nach und nach durch stromsparendere Modelle wie Energiesparlampen und LED Leuchtmittel ersetzt. Hintergrund ist der, dass die klassische "Glühbirne" fast die gesamte elektrische Energie in Wärme statt in Licht umwandelt. Allerdings wird die herkömmliche Glühlampe, das erste elektrische Leuchtmittel überhaupt, in ihrer ursprünglichen Form bald ausgedient haben. Verbraucher haben inzwischen die Quahl der Wahl beim Kauf von neuen Leuchtmitteln.

Halogenleuchten - das der Glühlampe wohl am ähnlichte Leuchtmittel

Halogenleuchten, egal ob als 230V Hochvolt oder 12V Niedervolt mit Trafo, sind vom Farbspektrum her die Leuchtmittel, die dem der Glühlampe mit ihrem Wolfram Glühfaden am nächsten kommen. Sie bieten bei einer deutlich höheren Energieausbeute eine fast identische Farbtemperatur. Das "warme Licht" bleibt also erhalten. Allerdings stehen auch hier einige Halogenleuchtmittel auf dem Index der EU, da auch hier nur zu viel Abwärme entsteht. Allerdings wieder dieses Leuchtmittel mit geringer Leistung weiter verfügbar bleiben und damit besonders für stimmungsvolle Beleuchtung erhalten bleiben.

Energiesparlampen - das energieeffiziente Leuchtmittel

Die sparsame Alternative zur Glühlampe ist die schon seit vielen Jahren erhältliche Energiesparlampe. Besonders im Dauereinsatz bzw. Dauerbetrieb spielen diese Leuchtmittel ihre Stärke aus. Die höheren Anschaffungskosten gleichen den deutlich geringeren Stromverbrauch zeitnah aus. Inzwischen gibt es neben kaltweißen Farbtemperaturen auch Warmweiß. Allerdings schadet häufiges Ein- und Aussschalten der Energiesparlampe und verkürzt die Lebensdauer erheblich. Ein weiterer Nachteil ist, dass nach dem Einschalten viele Leuchtmittel ihre volle Helligkeit erst nach einiger zeit erreichen. Auch die Entsorgung birgt weiteres Unbehagen, da diese Leuchtmittel wegen ihres geringen Quecksilbergehalts statt in den Hausmüll in den Sondermüll gehören. 

LED Leuchtmittel - das Leuchtmittel der Zukunft

Die größeten Fortschritte im Leuchtenbereich erfolgen zweifellos im Bereich LED. Fast 100 Jahre nach hrer Entdeckung entwickeln sich diese kleinen Leuchtmittel zu einer echten Alternative. Ihr Schattendasein als indirekte Beleuchtung kann diese Halbleitertechnologie mehr und mehr ablegen. Inzwischen kommen immer leistungsstärkere LED-Leuchtmittel auf den Markt. LED Leuchtmittel bestechen dadurch vor allem durch ihre Langlebigkeit von aktuell bis zu 50.000 Stunden. Die damit verbunden Wartungsfreiheit wird die Formensprache vieler Lampen und Leuchten in Zukunft deutlich verändern. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Glühlampe sparen LEDs etwa 90% der elektrischen Energie. Die Stromkosten für Beleuchtung werden damit weiter sinken, die Leuchtmittel armortisieren sich daher umgehend.

In Zukunft werden sich am Markt deutlich feinere und filigranere Leuchten etablieren, deren Leuchtmittel nicht mehr getauscht werden muß und fest in der Leuchte integriert sein wird. Natürlich wird es aber auf noch unbestimmte Zeit weiterhin auch moderne Leuchtmittel mit den verbreiteten Sockeln wie E14, E27, GU10 sowie G5,3, um nur einige zu nennen, geben.

16 von 15
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
16 von 15