Hier noch ein Schnörkel, da noch ein Extra – die totale Reizüberflutung überall. Wir wollen darum zurück zu den Wurzeln gehen: Weniger Chichi, dafür einfache, schlichte Formen zusammen mit natürlichen, geradlinigen Materialien. Hier kommen unsere 10 interessantesten rustikalen Lampen!

Kronleuchter aus Ästen

Holz ist wohl das Material, welches uns als erstes in den Sinn kommt, wenn wir an “rustikal” denken. Und es ist ja auch so einfach: Ein paar schöne Äste ergeben zusammen mit schlichten Glühlampen, die in unterschiedlicher Höhe aus dem Bündel herausschauen, eine wunderbare Deckenlampe – wenn nicht sogar einen rustikalen Kronleuchter!

rustikaler Kronleuchter aus Ästen

Quelle: woohome.com

Baumstammlampe

Wenn wir gerade bei Holz sind: Duncan Meerting hat dafür ein Faible und designt beeindruckende rustikale Lampen! Dafür nutzt er natürlich aufgerissene Baumstämme, in die er kleine Leuchtmittel einsetzt. Zusammen ergibt das Ganze ein gemütliches, warmes Licht – sowohl innerhalb der Wohnung als auch auf der Terrasse!

Rustikale Lampe aus Paletten

Diesen rauen Charme bekommt man aber nicht nur durch Holz in seiner ursprünglichen Form in die Wohnung. Auch bereits verarbeitetes Holz macht sich prima als rustikale Lampe: Wer eine alte Weinkiste oder eine Palette parat hat, kann diese einfach an die Wand vor eine Leuchte schrauben und schon hat man eine Leuchte ohne viel Aufwand, dafür aber mit dem gewissen Extra kreiert.

Und was ist mit Industrie?

Natürlich assoziieren viele mit “rustikal” nicht nur Holzlampen. Auch etwas angeschrammtes Metall kann diesen speziellen Look transportieren. Hauptsache einfach: Ein simpler, alter Flaschenzug, in dem die einzelnen Kabel gebündelt eingefädelt wurden. Beidseitig hängen sie in Strängen herab, an dessen Enden sich dicke, altmodische Glühbirne als Leuchtmittel befinden.

Auch martitim kann rustikal!

Wenn schon alte Materialien zum Einsatz kommen, dann ergeben doch sicherlich auch zweckentfremdete Gegenstände eine schicke Lampe! Zumindest macht dieser zum Kronleuchter umfunktionierte alte Anker doch eine gute Figur! Nicht nur was für Seebären!

Verrücktes Upside-down!

Rustikal bedeutet ja auch ein bisschen Minimalismus. Wer den Begriff ein wenig dehnt, könnte auch das Upcycling mit hineindeuten. Darum ist diese Idee hier einfach genial! Denn jeder hat irgendwo noch eine alte Stehleuchte von der Oma auf dem Speicher. Einzeln machen die nicht viel her – jedoch im Rudel verkehrt herum an die Decke geschraubt ergibt sich ein völlig anderer Eindruck! Achtung: Besser nur in großen, hohen Räumen versuchen!

Rustikale Lampenschirme

Ein anderes tolles Material, mit dem man ganz einfach ein rustikales Ambiente zaubern kann, ist grober Stoff. Einfach in einem natürlichen Farbton locker zu einem Schlauch zusammengenäht und als Schirm für eine Hängeleuchte verwendet – fertig ist die Lampe. Wenn das Ganze noch etwas unordentlich ist, macht das gar nichts, sondern unterstützt den Gesamteindruck sogar noch.

Verwobenes Papier

Einen ganz besonderen Flair verbreitet diese Leuchte: Hier wurden durch die Streben eines umgedrehten Metallkorbes alte, schon leicht vergilbte Papierseiten gewebt. Mal handbeschrieben, mal bedruckt ergeben sie zusammen einen tollen Lampenschirm mit ganz zauberhaft gedämpftem Licht.

Nicht den Faden verlieren!

Zu kaufen gibt es diese Lampen öfter mal – aber man kann sie auch ganz schnell selbst herstellen! Einfach um einen Luftballon kreuz und quer einen in Stärke und Leim getauchten Bindfaden legen. Oben am Rand muss ein Loch bleiben, durch das später die Fassung passt. Wenn alles gut getrocknet ist, den Ballon zerstechen – et voilà! Mit grobem Naturfaden entsteht eine rustikale aber gleichermaßen filigrane Lampe. Auch ein toller Effekt: Das Ganze mit einer Lichterkette füllen.

Grob trifft fein

Das schöne am rustikalen Design ist ja seine betonte Schlichtheit. Darum fällt für Liebhaber dieses Stils auch folgende Idee ins Beuteschema: Ein grobes dickes Seil kann einfach mit einer kleinen, unauffälligen Lichterkette umwickelt werden. Entweder man zieht durch das Seil noch einen Draht, um dem Ganzen etwas Stand zu verleihen, oder man wickelt das schwere Tau einfach auf und lässt es so wirken.

Mehr zu Lampen und Leuchten im Blog

  • Hängelampen

    Stell dir vor, Du bist gerade in eine neue, größere Wohnung umgezogen. Obwohl deine neuen und alten Möbel und auch die Stehlampe im Wohnzimmer bereits ihren Platz gefunden haben, wirken die Räume noch nicht gemütlich.…

  • imac erste Generation
    *KEIN STANDARD* Ein Muss für Apple-Fans: iMac Hängelampen

    Apple ist für viele Nutzer mehr als nur ein Hard- und Software-Hersteller. Der iMac als All-in-One-Computer, der erstmals 1998 erschien, war und ist für die meisten seiner Nutzer ebenfalls mehr als nur ein einfacher Rechner.…

  • Lampen für Bücherwürmer

    Bücher - trotz Computern, E-Books und Tablets verbreiten diese, seit Jahrhunderten das Wissen der Menschheit enthaltenden Gestalten, auch weiterhin einen besonderen Charme. Und jetzt mal ganz ehrlich: Was ist entspannender, ein Abend vor dem Fernseher,…