Nachdem wir euch im letzten Beitrag ausführlich erklärt haben, wo die Vorteile der LED Lampen liegen und warum sich ein Austausch auf jeden Fall lohnt, sollte euer herkömmliches Leuchtmittel oder eure Energiesparlampe kaputtgegangen sein oder nicht – möchten wir euch heute noch ein paar Tipps geben, was ihr beachten solltet, wenn die richtige LED Lampe für euch finden wollt.

E14 E27 G4 GU4 GU5,3 GU10 LED Lampe

handelsübliche Lampenfassungen / Sockel

Die richtige Lampenfassung / der richtige Sockel

Als erstes müsst ihr feststellen, welchen Sockel oder welche Fassung euer neues Leuchtmittel haben muss bzw. da ihr ja „nur“ das Leuchtmittel austauschen wollt, sicherlich die Lampe aber behaltet und weiter nutzt, welches Maß in eben diese Lampe reinpasst.

Hierbei unterscheidet man im Allgemeinen die Schraubfassungen

  • E14 – mit einem Aussen-Durchmesser des Schraubgewindes von 14 mm
  • E27 – mit einem Aussen-Durchmesser des Schraubgewindes von 27 mm)

von den Stiftsockeln

  • G4/GU4 – mit einem Pinabstand von 4 mm (Niedervoltlampen)
  • GU5,3 – mit einem Pinabstand von 5,33 mm
  • GU10 – mit einem Pinabstand von 10 mm (Drehverriegelung, Hochvoltreflektorlampen)

Die richtige Lampenform

Im nächsten Schritt müsst ihr euch für eine Lampenform entscheiden. Dies lässt sich am einfachsten machen, in dem man sich die Form des alten Leuchtmittels anschaut.

Im Allgemeinen unterscheidet man folgende Formen von Leuchtmitteln:

  • Kugeln / Globen (Form einer herkömmlichen Glühbirne)
  • Kerzenlampen (längliche Form)
  • Tropfen
  • Reflektoren
  • Spiralen / Stäbe
  • Röhren

Die Helligkeit der LED Lampe

In der Vergangenheit war die Watt-Angabe der typische Richtwert für die Helligkeit von Glühbirnen. Die Watt Zahl gibt jedoch in Wirklichkeit Auskunft darüber, wie viel Energie eine Lampe verbraucht, nicht aber, wie viel Licht eine Lampe erzeugt.
Im Vergleich zu herkömmlichen Glühbirnen oder Energiesparlampen verbrauchen LED Lampen wesentlich weniger Energie. Aus diesem Grund dient die Angabe des Lichtstroms als Vergleichsgrundlage zur Helligkeit beim Kauf einer LED Lampe.

Die Einheit für den Lichtstrom ist Lumen (lm) und bezeichnet die gesamte von einer Lampe abgestrahlte, sichtbare Lichtleistung, gewichtet mit der spektralen Helligkeitsmpfindlichkeit des menschlichen Auges. Umso heller die neue LED Lampe sein soll, desto höher muss der Lumen-Wert sein.

So kann man zum Beispiel eine herkömmliche Glühbirne mit 25 Watt (ca. 220 Lumen) durch eine neue LED Lampe mit 3 Watt (250 Lumen) ersetzen.

Die richtige Lichtfarbe

Die sogenannte Lichtfarbe wird gemessen in Kelvin (K). Sie wird charakterisiert mit dem Begriff der Farbtemperatur und ist maßgeblich für die Raumatmosphäre verantwortlich. Das Licht einer herkömmlichen Glühbirne hat eine Lichtfarbe von bis zu 3300 Kelvin. Dieser Bereich wird als „warmweißes“ Licht bezeichnet (ww). Den Bereich von 3300 Kelvin bis 5300 Kelvin bezeichnet mal als „neutralweiß“ (nw) und alles über 5300 Kelvin ordnet man dem „kaltweißen“ Licht zu (kw – auch tageslichtweiß).

Übersicht Lichtfarbe / Lichttemperatur

Übersicht Lichtfarbe in Kelvin

Je höher die Kelvinzahl also ist, desto kälter wirkt die Lichtfarbe.

Weitere Kriterien

Ähnlich wie bei herkömmlichen Glühbirnen könnt ihr auch bei LED Lampen unter einer ganzen Menge weiteren Kriterien auswählen:

  • Soll die Lampe dimmbar sein oder nicht (hier bitte die Mindestleistung des Dimmers beachten)
  • Soll das Lampenglas klar oder matt sein
  • etc.

Mit diesem kleinen Leitfaden solltet ihr gut vorbereitet sein und leicht ein neues, für euch passendes LED Leuchtmittel finden können – ganz nach dem Motto: „Es werde Licht“.

Gefällt euch dieser Blogeintrag oder habt ihr schon Erfahrungen mit den neuen LED Lampen gesammelt, dann kommentiert gern diesen Beitrag oder hinterlasst auf unseren scoial media Profilen einen Post für uns.

 

Mehr zu Lampen und Leuchten im Blog

  • Ein Badezimmer mit einer weißen, freistehenden Wanne und einer gläsernen Dusche daneben. Oberhalb der Badewanne ist ein Fenster. Der Raum ist mit Tageslicht gefüllt.
    Tipps für die richtige Badbeleuchtung

    Die richtige Badbeleuchtung - das ist ein Thema für sich. Der eine mag es gern etwas schummrig und nur nicht zu grell, der andere braucht Licht, viel Licht, um morgens in die Gänge zu kommen.…

  • Lampen für Bücherwürmer

    Bücher - trotz Computern, E-Books und Tablets verbreiten diese, seit Jahrhunderten das Wissen der Menschheit enthaltenden Gestalten, auch weiterhin einen besonderen Charme. Und jetzt mal ganz ehrlich: Was ist entspannender, ein Abend vor dem Fernseher,…

  • LED Farbfolie für warmweiße LED Beleuchtung

    Wer kennt das Problem nicht: Die mit "warmweiß" bezeichneten LED Beleuchtungen mit 2700K bzw. 3000K sind subjektiv oft zu "kalt". Abhilfe kann hier ein so genannter C.T.O. Farbfilter (“Colorshift to Orange”) schaffen. Einfach ausgedrückt handelt es…