Die Farblichttherapie ist dafür bekannt, bei der Heilung körperlicher und psychischer Erkrankungen zu helfen. Sie kann das allgemeine Wohlbefinden enorm steigern und mit dem Licht in unterschiedlichen Farben die verschiedensten Wirkungen erzeugen.

In diesem Beitrag zeigen wir, wie die Farblichttherapie funktioniert und welche Farbe was für eine Wirkung hat.

Was ist die Farblichttherapie?

Licht ist physikalisch betrachtet eine elektromagnetische Strahlung, die sich wellenförmig ausbreitet. Dabei haben die verschiedenen Farben individuelle Wellenlängen, die unterschiedlich auf den Körper einwirken.

Wirkung der Farblichttherapie

Die Aufnahme des farbigen Lichts erfolgt über die Haut und wird von da aus an das Nervensystem weitergegeben. Besonders intensiv wirken die Farben auf die Augen. Eine Balance aus allen Farben des Spektrums wirkt sich dabei positiv auf den Lebensalltag aus. Bei spezifischen Problemen kann jedoch eine Farbe im Besonderen sinnvoll sein.

Unsere Topseller im Shop

Zuletzt aktualisiert am 3. Dezember 2020 um 17:46 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Farblichttherapie richtig umsetzen

Bei der Farblichttherapie sollte der Patient am besten liegen oder sitzen. Ein Farblichtgerät erzeugt dann die gewünschte Farbe und bestrahlt die entsprechenden Körperteile. Eine optimale Wirkung wird mit einer Farbe pro Sitzung erzeugt. Diese wird im Vorhinein den Beschwerden oder Wünschen entsprechend gewählt.

Einfach schön ist es, wenn unterstützend Aromaöle eingesetzt werden und entspannende Musik läuft.

Die Farblichttherapie für Zuhause

Die Farblichttherapie ist auch in den eigenen vier Wänden umsetzbar. Am besten eignet sich dafür die Sauna oder die Badewanne. Diese gibt es sogar schon mit integrierten Farblichtgeräten. Alternativ kann man sich aber auch ein separates Gerät zulegen oder zu Beginn mit farbwechselnden LEDs arbeiten. Letztere sind zwar nicht so intensiv, bieten aber einen guten Einstieg.

Die Wirkung der Farben

Wie schon gesagt, wirken die unterschiedlichen Farben auf verschiedene Beschwerden besonders positiv aus. Im Folgenden sollen deshalb die Farben mit ihrer Wirkung vorgestellt werden.

Übrigens: Die Farblichttherapie ist auch bei Tieren möglich und wird vor allem bei Pferden oft eingesetzt. Dabei finden die gleichen Farben Anwendung wie beim Menschen. Am besten eignet sich dabei eine Farbheillampe am Schlafplatz des Tieres.

Rot – die Farbe des Feuers

Die rote Farbe wirkt wärmend und anregend, da sie eng mit dem Feuer verknüpft ist. Sie regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an. Damit kann eine Steuerung des allgemeinen Wohlbefindens erfolgen und die Lebenskraft und Energie gestärkt werden.

Angewendet werden sollte die rote Farblichttherapie besonders bei Depressionen, niedrigem Blutdruck, Verdauungsstörungen, Durchblutungsstörungen, Blutarmut, Schwächegefühl, nach der Geburt, bei ausbleibender Periode, Blasenentzündungen, Impotenz, Ischias, Hypotonie, Gischt, Wundheilungsstörungen, Akne und Kraftlosigkeit.

Grün – die Farbe der Natur

Grün finden wir im Alltag überall – zumindest in den Frühjahrs- und Sommermonaten begrüßen uns nahezu an jeder Stelle grüne Wiesen und Bäume. Die Farbe wirkt inspirierend und ausgleichend, kein Wunder also, dass uns diese Inspiration im Herbst und Winter öfter fehlt.

Konkret eingesetzt werden kann die grüne Farblichttherapie um Beschwerden mit den Lungen oder Bronchien zu lindern, Bluthochdruck, Herzschmerz und Atmungsstörungen zu beheben oder auch um bei Schlafstörungen, Erschöpfung, Tumoren, Knochenbrüchen, Stress, Frust und Burn-Out zu helfen.

Gelb – die Farbe der Sonne

Nicht nur die Sonne selbst hat auf den Menschen eine ausgleichende Wirkung, sondern auch die Farbe Gelb an sich. Damit hilft sie schon in kurzen Zeitperioden (wie fünf bis zehn Minuten) Nervosität und innere Unruhen zu senken.

Spezifisch eingesetzt wird die gelbe Farbe außerdem bei Magen- und Darmstörungen (Verstopfungen, Blähungen), Lähmungen, Verspannungen, Krämpfen, Blasenentzündung, Leber- & Gallenerkrankungen, Asthma, Lymphstau und Diabetes mellitus.

Blau – die Farbe des Wassers

Wasser spiegelt Klarheit, Stille, Kälte und Ruhe wider und ähnlich ist es mit der blauen Farbe. Sie hilft Verspannungen zu lösen, den Puls zu senken, Schmerzen zu stillen, Entzündungen und Verbrennungen zu lindern, eine Schilddrüsenüberfunktion zu regulieren und Schlafstörungen zu heilen.

Aber Achtung! Wer länger als 30 Minuten mit blauem Licht bestrahlt wird, wird ein Gefühl der Schläfrigkeit erfahren, wenn das nicht das Ziel ist, sollte man darauf achten. Außerdem vermieden werden sollte die blaue Farblichttherapie bei Erkältungen und schlechter Durchblutung. Hier wirkt sie sich eher negativ aus.

Violett – die Farbe des Übersinnlichen

Schon von Kind auf bekommen wir beigebracht, dass Hexen und Zauberer violette Umhänge tragen und lilane Hüte aufhaben. Das hat seinen Grund, denn Violett ist die Farbe des Übersinnlichen und wirkt damit inspirierend – sie macht sozusagen das Unmögliche möglich.

Die violette Farbe kann die Meditation unterstützen, das Immun- und Lymphsystem stärken, den Flüssigkeitshaushalt ausbalancieren, Verkrampfungen lösen und bei Nervenschädigungen helfen.

Rosa – die Farbe des Herzens

Rosa hat auf uns eine schützende, ausgleichende Wirkung. Die Farbe hilft bei Herzerkrankungen, chronischen Erkrankungen, seelischen Problemen, Angstzuständen, Schlafstörungen, Trauer, Unruhe und inneren Anspannungen.

Orange – die Farbe des Lebens

Orange steht für Lebensfreude und Vitalität. Die Farbe hat eine aufheiternde, wärmende und entgiftende Wirkung auf uns. Sie wird bei Muskelkrämpfe, Depressionen, Verspannungen, Energiemangel, Stoffwechselstörungen, Nierenerkrankungen und Warzen eingesetzt.

Weiß – die Farbe der Reinheit

Die Braut trägt auf ihrer Hochzeit weiß um ihre Reinheit zu repräsentieren und diese reine Wirkung der Farbe spiegelt sich auch in der Farblichttherapie wider. Die weiße Farbe hat eine reinigende, klärende Wirkung und hilft bei allgemeinen Heilungen, besonders bei Erkrankung des Lungenkreislaufs und als Ergänzung zu allen anderen Farben eingesetzt.

Wirksamkeit der Farblichttherapie

Bisher kann sich diese Therapieform nur auf wenige wissenschaftliche Nachweise im Bezug auf ihre Wirkung stützen. Nichtsdestotrotz findet die Bestrahlung mit Licht immer größeren Anklang und wird mittlerweile auch in Wellnessbehandlungen eingesetzt. Doch nicht immer muss es eine direkte Bestrahlung sein – bei der “Einrichtungskunst” Feng Shui aus dem asiatischen Raum geht es ebenfalls darum, die Wohnung nach einem bestimmten, beruhigenden Farbschemata einzurichten.

Aktuelle Forschung vermuten, dass die Farbtherapie über elektromagnetische Schwingungen ihre Wirkung entfaltet.

Quellen:

www.zanier-infrarot.com/Farblichttherapie
www.heilpraxis-sigel.de/Farblichttherapie
www.lifeline.de/farblichttherapie
www.tierheilpraktiker.de/farb-und lichttherapie-fuer-tiere
www.gesund.co.at/farbtherapie-lichttherapie

Mehr zu Lampen und Leuchten im Blog

  • Eine Glühbirne hängt an zwei stromleitenden Seilen
    Lampen Seilsysteme für eine individuelle Raumbeleuchtung

    Sie sind die Allrounder unter den Beleuchtungssystemen: Lampen mit Seilsystemen. Denn mit ihnen lässt sich die Beleuchtung eines Raumes ganz individuell und überaus elegant gestalten. Doch was genau sind diese Seilsysteme überhaupt und was muss…

  • Trompeten-Wandlampe für Musiker

    “Music was my first love and it will be my last”, mit dieser ersten Zeile des bekannten Songs “Music” von John Miles drücken seit 1976 viele Musikliebhaber ihre Liebe zu dieser besonderen Kunst aus. Doch…

  • Lampen für Bücherwürmer

    Bücher - trotz Computern, E-Books und Tablets verbreiten diese, seit Jahrhunderten das Wissen der Menschheit enthaltenden Gestalten, auch weiterhin einen besonderen Charme. Und jetzt mal ganz ehrlich: Was ist entspannender, ein Abend vor dem Fernseher,…